FOI
Funktionelle Orthonomie und Integration
Ausbildungsinstitut für FOI GbR

Kurse : CMD (Cranio- Mandibuläre Dysfunktion) : Konzept

Die Kurse beinhalten das gesammelte Wissen und Praxiserfahrung einer seit 1999 bestehenden Kooperation von Zahnmedizin, Zahntechnik und Osteopathie, sowie einer mehr als 10-jährigen Dozententätigkeit (2004) zum Thema – funktionelle Kiefergelenksbeschwerden – für Physiotherapeuten –innen, Zahnärzte –innen, Kieferorthopäden –innen.

Osteopathie

Ziel des Kurses ist die Fähigkeit des Erkennens und Diagnostizierens einer CMD, die Interpretation des Befundes, die Weitergabe relevanter Informationen an den Zahnarzt / Zahnärztin, Kieferorthopäde –in, sowie die Kontrolle und Beurteilung von Zahnersatz- und Schienenversorgung unter funktionellen Gesichtspunkten, sowie natürlich die Frage des Behandlungsaufbaus / therapeutische Begleitung und interdisziplinäre Kooperation.

 Die Kurse umfassen neben der theoretischen Betrachtung der funktionellen Störung der Kiefergelenke aus aktuell medizinisch-, wissenschaftlicher Sicht, die Sichtweise aus der Osteopathie zu diesem Thema:

  • der funktionellen Zusammenhänge zwischen dem stomatognathen- und somatischen Systeme (ab- und aufsteigende funktionelle Ketten) und der viszeralen-, faszialen und cranialen Einflüsse auf das Kiefergelenk in Theorie und Praxis
  • fundierte Befunderhebung des okklusalen Geschehens aus zahnmedizinischer und osteopathischer Sicht in Theorie und Praxis
  • Schienentypen, Schienenversorgung aus Sicht der Zahnmedizin, Zahntechnik und funktioneller osteopathischer Sicht
  • Einführung in die Kieferorthopädie in Theorie und Praxis